22.11.2018

 

Das unsichtbare Skript - Seminare

 

1. "Die Korrektur unserer unsichtbaren Lebensfilm-Drehbücher"

 

  

Hast Du schon einmal in einem Film mitgespielt? Nein? Bist Du sicher? Bist Du auch sicher, daß Du vielleicht nicht gerade jetzt, in diesem Augenblick, in einem Film mitspielst? 

 

Die Antwort ist: Wir spielen alle ständig in Filmen mit – allerdings in für uns unsichtbaren Filmen. Und diese unsichtbaren Filme basieren dann auch noch auf uns in der Regel unbekannten unsichtbaren Skripten bzw. unbekannten unsichtbaren Drehbüchern. Aber diese kann man ebenso korrigieren, wie man ein echtes Drehbuch beim Film korrigieren kann - natürlich bevor gedreht wird ....

 

In diesem Seminar geht es um Ziele, Lebens-Skripte, den Standort in unserer aktuellen Heldenreise und das Kreieren besserer (Lebens-)Filme ...

 

* * *  

 

2. "Die Phönixabende"

Altes vergeht, Neues entsteht.

 

 

Bei den Phönixabenden geht es darum, eine Welle des Wandels durch ein akutes Thema, ein akutes Problem oder eine belastende Situation "wogen" zu lassen.

Die Gewässer eines heilsamen Wandels, einer erlösenden Veränderung sind ständig um uns herum, stehen uns jeden Augenblick zur Verfügung.  Aber sie "stehen" halt - es liegt an uns, sie in Bewegung zu bringen und zu uns kommen zu lassen.

Wenn man sich eine Situation, ein Problem, eine Herausforderung als ein Haus bzw. ein Gebäude vorstellt, in dem es ein in irgendeiner Weise eingerichtetes Arbeitszimmer, ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer, eine Küche, ein Bad usw. gibt - dann kann man sich all diese Räume mit ihren Einrichtungen als verschiedene Aspekte eines Themas, eines Problems, einer Situation vorstellen.

Das Arbeitszimmer verkörpert z.B. alle gedanklichen/mentalen Aspekte und Strukturen eines Problems, die Küche und das Wohnzimmer z.B. alle emotionalen Aspekte und Strukturen, das Schlafzimmer alle halbbewußten Aspekte und Strukturen, der Keller alle verdrängten Aspekte und Strukturen usw. (da kann man frei weiter phantasieren und zuordnen, was da was verkörpert).

Wenn man die Gewässer des Wandels nutzen will, um das Haus (die Situation, das Problem und alle dazu gehörenden Aspekte und Strukturen) entweder einmal richtig durchzuspülen und/oder vielleicht auch ganz hinwegzuspülen, dann muß man die Gewässer des Wandels dazu bringen, zur Welle des Wandels zu werden, sprich in Bewegung zu kommen und zwar in Richtung des eben beschriebene Hauses ...

Und dies kann man mit Hilfe der 2-Punkt-Methode aus der Quantenarbeit und ggf. auch mit Hilfe des unsichtbaren Skriptes machen.

 

Es wird zwei Arten von Phönixabenden geben:

 

- einmal Webinar-ähnlich mit je einem feststehenden Thema (z.B. Beziehungskrise, Liebeskummer, Beruflicher Wechsel, Karriereknick, Mobbing, Familie, Geld, usw.) über das Internet.

- und zum zweiten werden es Abende sein, die real an einem konkreten Ort stattfinden. Diese Abende werden kein festgelegtes Thema haben, also thematisch offen sein.

 

Wer also akut in einer seiner alltäglichen Heldenreisen fest steckt, kann vorbei kommen und das Gebäude seine Problems "durchspülen" oder vielleicht sogar auflösen wie eine Sandburg am Strand, die von einer Welle besucht wird ...

 

Mehr und Termine unter: www.das-unsichtbare-skript.de

 

* * * 

 



 

                                                                                             30.10.2018

 

"Das Falsche bricht zusammen ... "

 

Die Konstellation Saturn-Neptun bzw. Neptun-Saturn

 

 

. hier, liebe Interessenten, meine zwei neuen Beiträge aus der Welt der Astrologie.

Die oben genannte Konstellation und ihre Erscheinungen in der Welt werden wir im Jahr 2019 über viele Monate in vielen größeren oder kleineren Facetten beobachten dürfen ...

 

oberes Video ist Teil 1

unteres Video ist Teil 2

 

 




 

                                                                                       19.9.2018

 

"Der Mars, Deutschland und die Welt - 2018-2019"

oder

"Der Kettenhund ist wieder los"

 

 

. hier mein neuer (und sogar noch einmal überarbeiteter) Beitrag über die aktuellen Entwicklungen der nächsten Monate - heute leider ohne PDF zum ausdrucken, es gab einfach zu viele Änderungen, nachdem ich mit dem Beitrag begonnen hatte. Aber auch ohne PDF bin ich mir sicher:

 

Wir schaffen das!

:--)

 

Bei Fragen oder für den Newsletter:

 

ask.the.astrology@gmail.com

 

 



22.7.2018

 

Das Horoskop der 

 

"Datenschutzgrundverordnung"

 

2. Teil  ...

 

 …. hier endlich der 2. abschließende Teil des Horoskops. Es ließe sich noch viel dazu sagen, aber ich mußte verknappen.

 

Rechts findet sich wieder die PDF, in die, wie meist, noch etwas mehr steht, als im Beitrag erzählt wird ...

 

Bei Fragen oder für den Newsletter:

 

ask.the.astrology@gmail.com

 


Download
2. Teil - Datenschutzgrundverordnung
Horoskop Datenschutzgrundverordnung - 2.
Adobe Acrobat Dokument 337.4 KB

 

 

4.7.2018

 

Das Finden der Vision ...

 

 …. zweieinhalb Jahre habe ich artikuliert, geforscht, experimentiert, getestet, ausprobiert, verworfen und umgeschrieben um die Erfahrungen aus zwanzig Jahren Geschichten entwickeln (Theaterstücke, Drehbücher), die Erfahrungen aus der Umsetzung eigener großer Projekte wie Theaterproduktionen (Theaterbau, Filmproduktion) und der Kenntnis der Dramurgieprinzipien aus Film und Theater zu einem funktionierenden und praktikablen System zusammenzubauen, mit dem man/frau eigene Entwicklungswege und ihre Hürden und Sackgassen (oder die eines Projektes, einer Firma, einer Beziehung usw.) erforschen, erkennen und verstehen kann. 

 

Nach einigen Testseminaren und weiteren Überarbeitungen des Systems ist nun ein erstes Tiefenseminar geplant, welches sich nur um den ersten Abschnitt eines jeglichen Entwicklungsprozesses (einer Reise oder Entwicklungsreise) dreht … 

 

Das Finden der Vision 

 

Aufgrund meines mittlerweile recht umfangreichen astrologischen Wissens hatte ich jenen Bereich einer Entwicklungsreise, in dem die Vision einer Entwicklungsreise geborgen werden kann, immer im mittleren Drittel des Fisch verortet. Dort muß der Protagonist jeder Reise (Du, ich, unsere Projekte, unsere Firmen, unsere Beziehungen - die alle Protagonist einer Entwicklungsreise sein können) als, wie ich es genannt habe, „Schatztaucher“ in die Tiefe gehen, um die Vision für eine Reise zu finden. 

 

Nachdem ich im Kalender den Zeitpunkt für das Seminar festgelegt hatte, machte ich spontan ein Horoskop auf den Zeitpunkt und hätte am liebsten einen Sektkorken knallen lassen …

 

Der Aszendent liegt genau im Zentrum des Fisches und der Neptun als Visionshüter sitzt auch noch exakt auf dem Aszendenten – das Thema des Seminars lautet: Das Finden (und bergen) der Vision! 

 

Kurz einige Übersetzungen des Horoskops … 

 

Das Thema vom Aszendenten her ist ein noch nicht näher differenzierter, noch nicht zum Bild gewordener, noch nicht artikulierter Inhalt – oder, mit der Bezeichnung meines Systems geprochen -, eine zu findende oder zu bergende Vision.

 

Dieses Thema differenziert sich (im Uhrzeigersinn durchs Horoskop gegangen = Weg der Aphordite – W.Döbereiner) wie folgt:

 

Die hier angelegte Vision kommt in die Zeit, eröffnet einen Raum (Widder/Mars) und tritt in die Erscheinung (1.Haus) als ein neues, so noch nicht dagewesenes System (Wassermann von Haus 12 zu 11 mit Pluto und Mars in 11).

 

Das Ganze wird womöglich etwas Grundsätzliches und bestimmend (Steinbock/Saturn in 10).

 

Es wird als anschauliche Struktur bzw. Bildmuster in die Öffentlichkeit gebracht (Schütze in Haus 10 in Richtung Haus 9 mit Jupiter in 8). Das System wächst und entwickelt sich noch (Schütze Haus 9 zu 8), es ist also noch in der Fügung. Das System wird als ein neues, so noch nicht dagewesenes System (Pluto in 11) anschaulich in die Öffentlichkeit ausgeliefert (Bewegung von Haus 8 zu 7 mit Venus/Waage in Haus 7).

 

Wie wird das Ganze dann in den subjektiven Bereich, also zu den Menschen, das heißt, den das Bild 7.Hauses empfangenen Teilnehmern gebracht? Als Jungfrau, also als oder durch Artikulation mit einem Merkur, welcher am Neptun und hängt damit das Thema des Aszendenten artikuliert und „übersetzt“.

 

Der Merkur steht 1.Drittel des 7.Hauses (in der Richtung gegen den Uhrzeigersinn), das ist übersetzt in mein System der Bereich, in dem für den Protagonisten ein ganz neues Spielfeld in seiner Entwicklungsreise eröffnet wird.

Das untere Horoskop ist das Horoskop des 12.Hauses des Seminarbeginns.

Übersetzung: Es geht um die Präsentation, Darstellung und Beschreibung (Pluto in Haus 3) eines neuen (Pluto in Wassermann) Systems - ganz abgesehen davon, daß mit dem Pluto in 3 auch Verdrängungen und/oder Verdrängtes artikuliert wird (was man ggf. gleich z.B. mit dem System Innerwise erforschen und zu klären versuchen kann).

Wenn man sich auf die Reise begeben will, ist dies auch notwendig, weil man sonst gleich mit ein paar ungelichteten Ankern losfährt ... 

 

... und da sage mir noch einer, es hänge nicht alles mit einander zusammen und Astrologie (insbesondere Münchner Rhythmenlehre) funktioniere nicht … 

 

Bei Fragen oder Newsletterwunsch:

 

ask.the.astrology@gmail.com

 

 


Horoskop 1 -  Seminarbeginn


Horoskop 2 -  Inhalt des 12.Hauses vom Seminarbeginn


Download
Horoskop des Seminars - Das Finden der Vision - Seminar nach System von Woesner, Ralph
Horoskopbesprechung Seminar - Das Finden
Adobe Acrobat Dokument 227.3 KB

Download
Seminarbeschreibung - Das Finden der Vision - nach System von Woesner, Ralph
Seminar I - Das Finden der Vision - Semi
Adobe Acrobat Dokument 67.5 KB

 

 

28.6.2018

 

 

Frau „M“ in der Krise oder Alles nur Theater ...?

 

 

Die Geburtszeit, die von „M“ die durchs Netz geistert, schwankt zwischen 17:37 Uhr und 18:00 Uhr. Alle drucken ab, keiner prüft.

 

Ich hab die ganze Zeit auf das seit ca. 2 Wochen laufende Krisenszenario gewartet, denn dann würde die Geburtszeit wohl klar sein.

 

Denn das Prinzip eines Neptun im 10. Haus, das würde niemals unbemerkt an „M“ vorbei gehen, das war wohl jedem, der ein bischen Ahnung von astrologischen Gleichnissen hat, klar.

 

Es würde in jedem Fall eine erhebliche Infragestellung der öffentlich Position von „M“ sein und die Gefahr des Unterganges ist als Bild voll präsent …

 

Und der Neptun im 10.Haus der Frau „M“, ist jetzt ganz klar rhythmisch angetroffen. Also muß die Geburtszeit ziemlich sicher bei 17:50 bis vielleicht 17:55 Uhr liegen.

 

Neptun (das Meer) im 10.Haus, das entspricht indirekt der Konstellation Saturn-Neptun.

 

Döbereiner hat dies die „verquälte Eigenart“ genannt oder „Konkurssituation“ oder aber „die falsche Größe bricht zusammen“.

 

Die DDR ist bei Saturn-Neptun untergegangen, die große Oderüberflutung (die Auflösung der Dämme = Auflösung eine Grenze) ist auch unter Saturn-Neptun abgelaufen…

 

Dadurch, daß „M“ dieses Land und seine Ordnung repräsentiert, heißt Neptun (das Meer) im 10. Haus (das Bestimmende oder die bestimmende Ordnung oder das geltende Maß) abe auf alle Fälle: Eine bestehende/bestimmende Ordnung ist in Gefahr baden zu gehen, sprich, ist in Gefahr sich aufzulösen bzw. unterzugehen.

 

Und dann dazu noch das synchrone Fußballgeschehen, was ein bildhaftes Gleichnis für die Gesamtsituation ist.

 

Abgesehen davon hat „M“ auch noch die Konstellation Sonne-Neptun im Horoskop. Das ist als Bild das eines Königreichs, welches im Wasser steht und darin untergehen könnte.

 

Des weiteren ist dazu auch noch die Konstellation Sonne-Uranus.

 

Also „M“ hats gerad dicke, aber sie hats auch dicke getrieben und zwar nicht im Sinne der Themen, die sie hätte bringen sollen, sondern dagegen, da sind dann die Korrekturen manchmal anstrengender.

 

Sonne-Uranus, die Konsteallation hatte ich schon im letzten Video und Essay über die „Datenschutzgrundverordnung“ ausführlich erläutert, das ist die potentielle Korrektur einer „Überhöhung“, man könnte auch Zusammenbruch eines wurzellosen, die Bodenhaftung verloren habenden Herrschersystems sagen (siehe franzözische Revolution).

 

Muß nicht sein! Aber das Thema ist deutlich da.

 

Nun scheint die Zeit dafür da zu sein und die Frage ist:

 

Und was müßte Frau „M“ machen? Was ist die Herausforderung, vor der sie im Moment steht, was ist die Aufgabe? Kurz: was müßte sie im Sinne dessen, was die Inhalte der Zeit an sie heran tragen, umsetzen - wordurch sie im übrigen persönlich am besten fahren würde?

 

Sie könnte bezüglich Konstellation Neptun-Saturn folgendes tun:

 

                            Bereinigen!

 

Das heißt, alles das, was in dieser (bürgerlichen bundesrepublikanischen) Ordnung nicht stimmt müßte sie mit einer gigantischen Kläranlage durchspülen.

Sie müßte die Gullideckel aufmachen und alles hoch holen, was in den Untergrund gedrückt wurde, sie müßte: entgiften!

 

Sie müßte sich sofort und massiv auf die Seite des Neptun stellen, also der Wahrheit dienen und nichts als der Wahrheit - der vollen, der ganzen, der unterdrückten, der geschundenen, verdrängten Wahrheit und dabei ihr eigenes Ego soweit wie möglich beseite stellen.

 

Wer noch Tagesschau guckt, wird natürlich jetzt sagen, der spinnt, der Typ – uns geht’s doch gut. Das heißt, wenn nicht die Russen wären ....

 

Na, machen wir mal weiter.

 

„M“ könnte bezüglich der Konstellation Sonne-Uranus folgendes tun:

 

Freiwillig runter vom hohen Thron – denn wer hoch sitzt, wird tief fallen.

 

Wenn Sie sich auf die Seite des Wandels (Uranus) stellen würde, dann würde sie am besten fahren – ganz persönlich jetzt mal.

 

Aber wer würde ihr das jetzt noch glauben?

 

Ich sage gleich – wer von uns ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein.

 

Deshalb mein ganz bescheidener persönlicher Vorschlag – geht nicht in eine polare Identifikation für oder gegen diese Frau „M“.

 

Für alles, was wir aussen sehen, was uns erzürnt oder freut, empört oder selig macht, gilt wie immer: Was mich trifft, betrifft mich.

 

Wenn wir außen eine Frau „M“ nicht wollen, sollten wir mit unserer eigenen, inneren „M“ mal ein paar Gespräche führen. Oder uns fragen, warum uns die äußere „M“ positiv oder negativ berührt, erregt, empört, freut oder was auch immer.

 

Damit bin ich wahrscheinlich jetzt bei einem gewissen Teil der Leser in Ungnade gefallen.

Doofer Vorschlag. Blöd. Anstrengend. Wie soll denn die „M“ da draußen in mir sein!

 

Na gut, vergesst, was ich gesagt habe …

 

Wahrscheinlich ist das alles eh nur Theater, weil die CSU in Bayern wieder mehr Zustimmung bei der Wahl braucht.

 

Was gibt’s noch so astrologisch zu verkünden?

 

M“ hat gerade zusätzlich erschwerend überhaupt gar keine guten Transite (das sind die aktuell laufenden Planente, die bestimmte Gradverhältnisse zum Grundhoroskop von „M“ eingehen).

 

Der laufende Pluto steht im fast exakten Quadrat zur Spitze des 10.Hauses von „M“ = Machtproblematik.

 

 

Wenn sie das Plutoprinzip (der Herrscher über das jeweils gegenwärtige Geschehen) zu meistern vermag, dann kann sie sich halten.

 

Allerdings beherbergt das Plutoprinzip auch immer – und gerade heutzutage – tonnenweise ungewordene, nicht raus gedurfte Zeitgestalten.

 

Und die suchen eine Möglichkeit ins Leben zu kommen, in die Welt. Da will dann immer viel durch und dann heißt es immer, „ich hab gerad mit Schattenthemen zu tun“ oder „bei mir steigen grad ein paar Leichen aus dem Keller (Mist, wo ich die doch so schön zugeschaufelt hatte)“ und das scheint nun gerade „M“ zu betreffen.

 

All die Weggedrängten, Untergebutterten ihrer Laufbahn drohen jetzt im Verbund an die Tür zu donnern oder am Stuhl zu rütteln.

 

Ob die das jetzt stellvertretend über italienische Staatmänner tun (lassen) oder wie auch immer, ist vöölig. Die Untergebuttern, die nicht Durchgekommen könnten jetzt eine „Koalition der (Un-)Willigen“ bilden – gegen „M“.

 

Und noch ein Problemchen gibt es.

 

Der laufende Uranus (der alte Revoluzzer) hat sich vor ca. 10 Wochen (als das Theater losging) dafür entschieden, mal eben über 1,7 Grad Stier zu laufen, also genau in den Orbis des in „M,s“ Grundhoroskop geraderüber auf 2,7 Grad Skorpion hockenden Saturn in ihrem 10.Haus (der Bestimmer) – ach, was könnten wir doch wieder mal unsere Uhr danach stellen.

 

Aber Astrologie ist ja nur Quatsch und Aberglaube.

 

Die Konstellation Uranus-Saturn, die sich so ergibt für „M“, die sagt in aller Deutlichkeit aus:

Die offizielle Ordnung (Saturn) scheint im Moment nicht vereinbar mit den gerade hochkommenden Inhalten (Uranus) der Zeit zu sein, eine „Häutung“ stünde an, eine Mutation der Form, eine Mutation der offiziellen Ordnung.

 

Also doch kein Theater?

 

Also wir armen Bürger werden hier immer mehr und mehr verunsichert.

Nein! Nein! Uns gings nie so gut, wie heute. Also kann es nur Theater sein. Genau! Alles nur Theater. Puh, wie sind wir gleich beruhigt.

 

Zurück zur Soap. Wer übernimmt denn jetzt die Rolle des Rebellen in dem Theaterstück?

 

Ah, Herr Seehofer ist vorgeprescht und hat „hier“ gerufen. Aber ist er aus astrologischer Sicht denn überhaupt dazu befugt, die Rolle des Umstürzlers zu spielen?

 

Schauen wir mal.

 

Such, googlchen, such ....

 

Wir finden im Netz ein Horokop von ihm und wenn wir jetzt mal davon ausgehen, daß diese Zeit und der Ort usw. stimmen, dann sagt uns ein schneller Blick ...

 

Löweaszendent mit einer Sonne in Haus 12 und dann noch die Konstellation Sonne-Neptun = ein Schattenkönig, der eher dazu tendiert, im Konkurenzkampf immer der zweite, also der Unterlegene zu sein. Dazu noch zusätzlich Sonne-Neptun-Konstellation und der Neptun in Haus 4, die schwer greifbare oder nicht anwesende oder vielleicht sogar Angst machende Mutter (manche Astrologen sagen auch, im 4.Haus ist immer der Vater – ich bin da noch auf der Suche, was stimmt). In jedem Fall ist mit Neptun in Haus 4 die Schwierigkeit, die eigene Identität zu finden und zu entfalten gegeben, weil die Wurzeln verdeckt sind. Dann noch Mars-Merkur in Haus 11, also der trägt seinen Zorn auf der Zunge, ein polternder Zeitgenosse plus etwas schwaches Vaterbild, unstete Aggression usw.

 

Tut uns leid, Herr Seehofer, das reicht wieder nicht für einen echten Umstürzler! Aber warten Sie mal, ….

 

Was sehen unsere 00:12 Uhr-müden-Augen da noch?

 

Stimmt ja. Wir haben doch eben über den laufenden Uranus auf 1,7 Grad Stier gesprochen! Und sie, lieber Herr Seehofer, haben doch den Löweaszendenten bei 0,6 Grad - ein echter bayrischer Löwe (-aszendent) also!

 

Damit steht doch laufende Uranus auf 1,7 Grad Stier, der gerade den Bestimmer-Saturn von „M“ im zehnten Haus umstürzen will, im fast exakten Quadrat zu ihrem Aszendenten! Das heißt, sie könnten mit dem aktuellen Uranus auf Ihrem Aszendenten im Moment doch tatsächlich und in der Tat ein befugter Vertreter dieses Revoluzer-Uranus sein!!

 

Gratulation, Herr Seehofer, sie haben die Rolle! Aber beeilen sie sich, der Uranus läuft weiter und in Kürze schon ist er wieder runter von ihrem Aszendenten und sie sind die Rolle wieder los …

 

Ach, man hats nicht leicht als Schauspieler ….. sie haben Ruhm nur für den Augenblick, die Nachwelt hat sie schnell vergessen ...

 

Wie auch immer, es bleibt spannend im deutschen Theater zu Berlinbayernbrüssel und deshalb bleiben Sie dran, wenn es auch das nächste mal wieder heißt – Astrologie und Zeitgeschehen ....

 

 

Bei Fragen oder wer den Newsletter haben möchte:

 

ask.the.astrology@gmail.com

 

Download
Frau "M" in der Krise oder Alles nur Theater?
Frau M in der Krise oder Alles nur Theat
Adobe Acrobat Dokument 428.7 KB


25.6.2018

 

Herausforderungen, Potentiale, Möglichkeiten und „Rettungsmaßnahmen“ der einzelnen Konstellationen – Teil 1 …

  

 

Die Konstellation

Mars-Saturn

 

Wenn die Planeten (Archetypen) des IV. Quadranten – Neptun, Uranus, Saturn - in Verbindung treten mit den Planeten des I. oder II.Quadranten (Mars, Venus, Merkur, Mond, Sonne), dann hat oder bekommt der Mensch meist ein „Problem“. 

 

Das betrifft auch Firmen, Institutionen, Länder, Völker und ebenso alle möglichen Gerätschaften, wie Autos, Computer, die alle irgendwann zu irgendeinem Zeitpunkt auf diese Welt gekommen sind usw. 

 

In der Artikulation der „alten“ Astrologie wird das Prinzip Saturn/Steinbock mit „das Einschränkende“, „das Hemmende“, „das Begrenzende“, „die Hürde oder Grenze“, „das Bremsende“, „das Reduzierende“, „der Übeltäter“ beschrieben …

In der „alten“ Astrologie beschreibt man das Saturn-Prinzip also aus der subjektiven Betroffenheit oder aus dem subjektiven Erleben, was bildhafter und für das Subjektive zugänglicher ist.

  

Wolfang Döbereiner bezeichnet den Archetypen des Saturn als Bestimmer der Gestalt der Zeit. 

Döbereiners Formulierung ist abstrakter, geht inhaltlich aber tiefer und beschreibt die Funkion des Saturn-Prinzips eher aus der Deutung des Tierkreises nach der von ihm als „Weg der Aphrodite“ bezeichneten Methode – dort wird der Tierkreis im Uhrzeigersinn übersetzt, also beginnend mit dem Fisch und weitergehend in Richtung Wassermann, Steinbock usw.

Eine Methode von allergrößtem Wert, die vorher so nicht in der Welt war.

 

Wenn der Saturn zum Mars kommt (zweitrangig ersteinmal, ob als Opposition, Konjunktion, Quadrat usw.), dann ist Hürdenlauf oder Bergsteigen angesagt und zwar oft ganz existenziell und/oder Konflikte liegen in der Luft. 

 

Das Prinzip Mars/Widder verköpert den Eintritt in die reale physische Welt, die „Eroberung“ oder Ergreifung oder Eröffnung eines physischen Platzes oder Raumes, in dessen Folge dann ein Ort entsteht oder eingenommen wird, in dem die physische Existenz entfaltet wird (Stier/Venus).

 

In der Filmwelt macht der Protagonist, der Held der Geschichte, in der Phase der Geschichte, die dem Widder entspricht, meist eine große Reise auf dem Weg in ein neues Land, wo er dann ein fremdes Dorf, eine fremde Stadt erreicht, ein erstes Basislager anlegt. (Venus/Stier).

 

In meinem eigenen System, das sich auf den Prinzipien der Film- und Theaterdramaturgie gründet und unseren Stand in jeglichem beliebigen Entwicklungsprozess (in Projekten, geschäftlichen Unternehmungen, Beziehungen usw.) diagnostizieren und mit einem einem detailierten Karten-Set beleuchten kann (bald erhältlich), ist der Entwicklungsabschnitt „Widder“ mit „Aufbruch in die Welt´“ bezeichnet …

 

Wenn der Saturn zum Mars kommt, zeigt sich also fast immer das Bild des konflikgschwängerten Hürdenlaufes und/oder eine erschwerte Existenzlage. Jeder Schritt erzeugt Widerstände, die meist im Außen auftauchen, jeder Schritt macht Mühe, ist Arbeit, man stößt an viele Grenzen, hat mit allerlei Herausforderungen zu tun. 

 

Aber nicht nur das, denn die Konstellation Mars-Saturn ist ja zugleich auch eine nicht sichtbare Konstellation Neptun-Saturn – die verquälte Eigenart, im Akutbereich: Verluste und Konkursgefahr. 

 

Wer auch immer entscheidet, wann wir unseren ersten Atemzug auf dieser Welt machen – wir selber, die Götter, die Hebamme, die Saugglocke usw. - , wenn zum diesem Zeitpunkt am Himmel die Konstellation Mars-Saturn gegeben ist, werden wir mit den entsprechenden Themen Herauforderungen, Mühen, usw. früher oder später oder immer mal wieder zu tun haben. 

 

Natürlich liegen hinter jeder Konstellation Erlebnisse und Erfahrungen aus der eigenen Vergangenheit – der Kindheit, der Geburt, aus dem Mutterleib, der Zeugung und auch davor und darüberhinaus auch noch Erlebnisse und Erfahrungen unserer sämtlichen Ahnen und Ahnenreihen.

  

Wurden in der Vergangenheit unserer Ahnen Lebensbestimmungen nicht angenommen oder durften nicht angenommen werden oder konnten nicht angenommen werden – aus welchen Gründen auch immer -, dann kann es sein, daß wir dies alles dann verdichtet in der Konstellation Mars-Saturn mittragen oder den „Auftrag“ haben, es abzutragen, in dem wir die Hürden, die auf uns zukommen, auch als die liegengelassenen oder nicht umgesetzten Bestimmungen unserer Vorfahren ansehen.

 

Wir können aber unseren Vorfahren deren Wege nicht abnehmen und/oder diese Wege nicht gehen. Wir können ihnen allerdings helfen, diese Themen selbst zu lösen und damit uns selber helfen, weil wir sie dann nicht mehr tragen müssen, was somit unseren Mars-Saturn-Rucksack erleichtert.

 

Dazu sei hier wieder einmal auf das tolle System „Innerwise“ von Uwe Albrecht hingewiesen, der, um einen Begriff aus meinem oben erwähnten Kartensystem zu verwenden, in der Rolle des „Schatztauchers“ in dieser Welt unterwegs ist und den Schatz „Innerwise“ in die Welt gebracht hat und weiter bringt. 

 

Mit Innerwise kann man den Ahnen und auch sich selber tiefgreifend helfen, die alten Lasten aus den Rucksäcken zu nehmen. Dazu werde ich demnächst mehr schreiben.

 

Die wichtiste Frage für uns ist: Müssen wir als Opfer den Kopf hängen lassen, wenn wir unter Mars-Saturn geboren wurden und unser Schicksal bejammern und uns bemitleiden?

 

Wir müssen nicht, wir können. 

 

Und von „können“ wird heutzutage leider reichlich gebraucht gemacht.

 

Ihr aber, die Ihr diese Zeilen hier lest, Ihr seid schon eher auf der „können“-Seite angekommen und fragt Euch: Was „können“ wir denn machen, wenn gerade mal wieder Mars-Saturn angesagt ist.

 

 

Nun, vielleicht erst einmal zehn Minuten ruhig in den Bauch zu atmen, damit sich der innere Zustand (der inneren Müdigkeit, der Resignation oder im Extrem, der Verzweiflung) auflöst oder ändert.

 

Mit dem Atem hat alles angefangen und mit dem Atem kann man immer anfangen. Das Erste, was meist passiert, wenn es schwierig wird, daß ist das Stauen des Atems.

 

Dann ist die Energie, die Kraft und auch die Lösung eines Problems oder zumindest die Möglichkeit, ein Problem in Fluß zu bringen und zu erleichtern, wie hinter einer Staumauer gefangen.

 

Also ist ein guter Einstieg: Atmen. Nach zehn Minuten wird ein Problem meist schon anders wahrgenommen und die Kraft, es anzugehen ist auch da.

 

 

 

Und dann weiter – sowohl außen als auch innen.

 

 

 

Außen: Volle Verantwortung übernehmen (hier verlassen oft schon die Ersten innerlich den Seminarraum) und dann alle Herausforderungen sportlich annehmen.

 

 

 

Innen: Die Erlebnisse, Erfahrungen oder Übertragungen aus der eigenen Vergangenheit oder der unserer Eltern, Geschwister, Vorfahren erforschen, klären und entladen  (z.B. durch Arbeit mit Innerwise).

 

 

Die Zeitpunkte, die Mars-Saturn-Erlebnisse gebracht haben, kann man aus den Konstellationen im Horoskop meist gut ersehen (natürlich unter Berücksichtung der subjektiven Grenzen dessen, der ins Horoskop schaut).

 

 

 

Nicht zu vergessen (und jetzt wird es Spuki und die Nächsten verlassen innerlich den Seminarraum):

Erlebnisse und Erfahrungen können auch aus der Zukunft auf uns belastend wirken.

 

Wer einmal versucht hat auch nur Ansatzweise die Relativitätstheorie zu verstehen oder einmal etwas über den Hochphysiker Burkhard Heim gelesen hat, der ist vielleicht auch auf die Idee gekommen, daß Zukunft und Vergangenheit nur in unserer Tierkreiszeichen-Zwilling-mäßigen polarisierenden Wahrnehmung der Welt existieren.

 

Ich hatte selber letztens ein Thema, an dem ich trotz reichlich suchen und dann auch noch kinesiologischem Testen keinen Zeitpunkt mit irgendeinem Erlebnis finden konnte, mit dem ich dann hätte mit Innerwise herumbasteln können.

 

Dann kam ich auf die Idee nach Ursachen in der Zukunft zu suchen und siehe da, es zeigte sich ein Zeitpunkt in 15 Jahren, der Ladung hatte und auf den ich reagierte.

 

Blick ins Horokop – Treffer: Exakte Pluto-Auslösung ...

 

Zurück zu Mars-Saturn. Unter Mars-Saturn werden die, die die Hürden annehmen, zum Siegerbergsteiger, zum Hürdenlaufweltmeister, zum Kämpfer für ein neues Maß (Saturn) oder eine neue Ordnung, zum Kämpfer gegen Maße und Ordnungen, nicht mehr stimmen, die nur noch tote Regel sind. 

 

Die „Mars-Saturn-Annehmer“ bzw. „Mars-Saturn-Aktzeptierer“ tragen meist im wahrsten Sinne des Wortes ein Kreuz (Saturn) mit sich herum.

Wenn sie allerdings nicht ständig über das Kreuz jammern und sich beschweren, tragen sie nicht nur ein Kreuz, sondern bekommen auch eines – und zwar ein breites!

 

Ein echter „Mars-Saturn-Aktzeptierer“ wird mit der Zeit zu einem echten Stehaufmännchen, das keine Axt (Mars-Saturn) mehr fällen kann. :-))

Download
Die Konstellation Mars-Saturn - Herausforderungen, Möglichkeiten, "Erste-Hilfe-Maßnahmen" ...
Woesner, Ralph - Mars-Saturn - 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 87.9 KB


23.6.2018

Die virtuelle Guillotine?

 

oder

 

Wie man mit einer

Datenschutzgrundverordnung

ein grenzenloses Revier bereinigt ...

 

Die europäische Datenschutzgrundverordnung - in Kraft getreten am 25.5.2018 – 00:00Uhr - ausgehend von Brüssel, dem Hort des Heils und Segens für Europa und verkündet aus dem in Brüssel erbauten modernen Turm zu Babel, den – wenn stimmt, was so zu lesen ist - kein einziger Polizist betreten darf, nicht einmal, um den Pförtner nach der Toilette zu fragen. 

Da haben wir also einen Steinbockaszendenten, dessen Fundament ein Fisch mit einem Neptun im zweiten Haus ist (die Revierbereinigung, hier besser die Revierzersetzung durch das Einbringen von Gift ), gefolgt von einem Wassermann Spitze Haus 2 (herrschaftloses Revier ohne Grenzen) und Uranus in Haus 3 (die Aufhebung der Kommunikation), einen Skorpion MC, ......

(den kompletten Artikel, in dem noch etwas mehr erzählt wird also im Videobeitrag, findet Ihr in der PDF)

 

Download
Die virtuelle Guillotine? - Horoskop der Datenschutzgrundverordnung - Teil 1
Die virtuelle Guilotine - Horoskop Daten
Adobe Acrobat Dokument 726.0 KB


 

 

17.April 2018 - Astrologie & Zeitgeschehen - Nr.1

 

"Angriff auf Syrien und vieles mehr ..."

 

Der Raketenangriff auf Syrien - der verschleppte Konkurs der USA - der 1.Mai 1707 - Konstellationen der Russischen Föderation - der Mars im siebenten Haus vieler Akteure des aktuellen Weltgeschehens - der Anfang vom Ende der NEUEN WELTORDUNG und vieles andere mehr in einem mit vielen Informationen gespickten neuen Videoblog ... siehe rechts. 

 



Der Mythos wirkt - Teil 1

 

Tierkreiszeichen alias Archetypen

 

1. Abendvortrag in Berlin-Prenzlauer Berg

 

13.März, 19:00 Uhr, Praxis Dr. Nieter, Belforterstr. 1, 10405 Berlin

 

Am ersten Abend wird die Substanz der 12 Tierkreiszeichen ausführlich erläutert, z.B.: Grundthema/Aufgabe jedes Zeichens im Entwicklungskreislauf (Zum Beispiel Mars/Widder = Raumeröffnung, Aufdeckung des Verborgenen, in die Erscheinung bringen des noch nicht Erschienenen), daraus abgeleitet werden dann Verhaltensmerkmale der der einzelnen Zeichen mit Licht & Schattenbereich, Überschuß und Mangel ....

Wenn zeitlich möglich, werden Beispiele gebracht.

Anschließend Fragemöglichkeiten.

 

Eintritt: 15, ermäßigt 10 Euro,

 

begrenzte Platzkapazität, Anmeldung sinnvoll unter:

 

der.entdeckungsreisende@gmail.com

 

* * * * * *

 

Der Mythos wirkt - Teil 2

 

Die Welt im Umbruch 2018/2019

aus der Sicht der Astrologie

(Münchner Rhythmenlehre)

 

2. Abendvortrag in Berlin-Prenzlauer Berg

 

20.März, 19:00 Uhr, Praxis Dr. Nieter, Belforterstr. 1, 10405 Berlin

 

Am zweiten Abend werden die aktuelle Lage und die Thematiken der kommenden Monate anhand der aktuellen Konstellationen sowie der Kurzanalyse bestimmter Horoskope erläutert - z.B. BRD-Souveränität 1955, Wiedervereinigung, USA, ggf. Russland, NATO, Münchner Sicherheitskonferenz, Ursula van der Leien, A. Merkel  und andere ...

 

Anschließend Fragemöglichkeiten.

 

Eintritt: 15, ermäßigt 10 Euro,

 

begrenzte Platzkapazität, Anmeldung sinnvoll unter:

 

der.entdeckungsreisende@gmail.com

 



22.7.2017 - Noch einmal zur BRD - 2017/18 und die WAHL im Herbst ... 

 

Mundan (allgemein): 

 

Heiße Zeit: 22.6. -12.7.17 – Mars im Krebs in Konstellation mit Sonne im Krebs und Opposition Pluto auf 17,8 Grad Steinbock (Streit und Konfliktpunkt im Tierkreis) – keine gute Zeit, übersetzt: Aggression gegen das Leben mit ideologischem Hintergrund. Pluto auf 17,8 Grad Steinbock als Bild: "der geplante Konflikt" oder "der ideologische Konflikt", es geht um die Frage, wer beherrscht wen, wer beherrscht den Staat - die Wahrheit oder ein Programm.

 

Besonders schwierig inbesondere: 4.7.-12.7. = Mars-Pluto-Sonne – MUNDAN 

Sehr interessant, wie sich das im Nachhinein bestätigt hat, mit den inszenierten (?) Krawallen in Hamburg zum G20 - diesen Text hier hatte ich geschrieben für einen Vortrag in Pirna im Februar 17. 

 

Mars-Sonne läuft dann anschließend mundan und im Verbund zusammen bis ca. 16.8. durch den Löwen – das ist immer grundsätzlich, sagen wir mal, kein ideales Bild, weil Mars und Sonne oder Mars im Löwen einfach das Bild der Aggression gegen das Leben (Döbereiner) und das Individuum an sich darstellen.

 

In dieser Zeit fühlt sich der Vollstrecker der Götter und ihrer Wahrheit - der Mars - einfach von jedem zum Zuschlagen animiert, der die ihm von den Göttern zum in die Welt bringen zugedachte Wahrheit nicht in die Welt bringt!

 

 

Kontakt zum Horoskop der BRD-Souveränität:

 

Ab ca. 15.8.-18.8. laufender Mars-Sonne nimmt Kontakt auf zu BRD-Saturn – Konflikte und Spannungen. 

 

Ab ca. 21.8. lauft der Mars auf den Aszendenten der BRD – entweder wird die BRD in Ihrem Tun in Frage gestellt, ist also Angriffen ausgesetzt oder agiert selber besonders aggressiv. 

 

Ab ca. 27.8. - 29.8.17 läuft der Mars über Pluto-Saturn der BRD – da wird dann das wird Prinzip der Herrschaft entweder in Frage gestellt oder es agiert besonders aggressiv. 

 

BRD-Wahl 

Ab 20.9., wenn der laufende mundane (allgmeine) Mars in das 2.Haus der BRD hinein kommt, besteht auch MUNDAN wieder Mars-Pluto-Neptun = das aggressives Modell einer Bereinigung, die aggressive Umsetzung einer Vorstellung, eines Leitbildes von Reinheit.

 

Pluto-Neptun spielte in den Anfangsjahren des 3.Reiches eine große Rolle – die „Vorstellung von Reinheit“

 

Erst ist noch Merkur dabei, ab dem 24.9. dann noch die laufende Venus. Am 26.9. kommt der laufende Mond hinzu für einen Tag, am 29.9. dann der laufende Saturn. „Geballte Ladung“ würde man jetzt in hochwertigen Fachzeitschriften lesen und dann ginge die Zeitschrift weiter zum nächsten Thema, ohne die „geballte Ladung“ näher zu erläutern. 

 

Der Mars im zweiten Haus von was auch immer – einem Menschen, einer Firma, einer Institution – das ist zu viel Energie in der Zellfamilie, in der Kollegengemeinschaft, in der Institutionsbelegschaft – das bringt die Hausordnung durcheinander, weil der Mars hebt immer die Teppiche, wenn sie Beulen haben, weil einer was drunter gekehrt hat - und das wird im zweiten Haus sehr gerne gemacht.

Andere Variante: die Belegschaft reißt sich erhitzt die Kleider von den Leibern und bringt die Moleküle an bestimmten, zur Fortpflanzung vorgesehenen Körperteilen durcheinander.

Mars im 2.Haus ist auch der Schnitt ins Gewebe, die Störung der gemeinschaftlichen Ordnung usw.

 

Wenn der harte und konsequente Pluto noch dabei ist, das Gleichnis für alle Leitbilder, Pläne, Matrixen usw. dann kann das gut eine geplante Aggression sein, die da umgesetzt wird, da der Mars selber selten wirklich Richtung und Ziel kennt, wenn man ihm nicht zeigt, wo er hin schlagen soll – was allerdings mit einem Leitbild viel besser geht.

 

Der Saturn, der dazu kommt, bringt das Prinzip eines übergeordneten Regelwerks oder Rahmens mit hinein und kann auch als klare, strenge Eingrenzung verstanden werden. Das reibt sich doch vorne und hinten – wir werden sehen, was da abläuft ....

 

Am 3.10. - verläßt die ganze Mannschaft den mundanen Pluto – er ist damit raus aus dem Geschehen. 

 

Am 4.10.-6.10. - kommen die laufende Sonne und Merkur im 3.BRD Haus dazu – Unruhen auf der Straße? 

 

Ab 6.10. laufen Venus-Mars-Saturn zusammen weiter – „die Aggressionen einer isolierten Herde.“ 

 

17.10. rutscht der Mond daran vorbei für einen Tag – Aggressionen gegen das Individuum. (Bei akuten Mond-Mars-Phasen tauchten mehrfach gerne die Nachrichten von Messerstechereien – mehrfach an verschiedenen Orten in einer Nacht parallel – auf).

 

Vielleicht, wenn das alles so läuft, bekommen wir ja einen unterhaltsamen Herbst dieses Jahr ...

 

 

 

Horoskop - Souveränität BRD - 5.5.1955, 12 Uhr, Bonn



21.7.2017 - Mal ein wenig was zum lieben "Geld" - der Euro 2017 - 2018!

 

Der laufende Saturn kommt dem Merkur im Euro-Einführungs-Horoskop immer näher und steht dann auf exakt auf den Grad genau auf dem Geburts-Merkur des Euro von ca. 25.8.17 bis ca. 4.9.17 und braucht dann bis ca. 25./26.9. um vom Merkur wieder wegzukommen.

 

Hm …. Was könnte uns das sagen?

 

Nun ja, zunächst: Der Euro hat einen Jungfrau-Aszendenten mit einem dazugehörigen Merkur im 3.Haus. Was ist das klipp und klar übersetzt? Ein zweckgebundenes Austauschmittel.

Interessant ist, daß beim Euro die Venus nicht mit dem Merkur verbunden ist - dies im Gegensatz zu vielen anderen alten Währungen vom France über den Schweizer Franken bis hin zu D-Mark, bei denen der Merkur stets der Venus (Wert/Substanz) verbunden gewesen oder noch ist. 

Das heißt übersetzt, daß der Euro keinen Wert, keine Substanz verkörpert. Es steht nichts hinter ihm, er ist nur Buchgeld und später nur Papier, er ist faktisch wertlos – ein Spielgeld.

 

Nun kommt der Saturn, der große Einschränker alles nicht mehr Stimmigen, auf diesen, den Euro verkörpernden Merkur zu den oben genannten Terminen - es ließe sich deuten, es kommt ggf. zu einer Korrektur oder Einschränkung der Funktion des Mittels Euro - wir dürfen gespannt sein, wie es dem Euro da gehen wird. Irgendwann wird er fällig sein, vielleicht schon da.

Ansonsten hält die Zeit noch andere Türen dafür offen.

 

 

Ab 22.3.18 dann kommt der Saturn auf der Sonne des Euro an – das könnte eine solide Wirtschaftsproblematik sein ...

 

Und ab oder um den 2.4.18 – kommt noch der laufende Mars, der auch noch über Sonne-Saturn-läuft, dazu. Also laufender Mars-Saturn (Energie plus Hemmung = Spannung, Konflikt) auf der Euro-Sonne, dem Lebensprinzip, des Erschaffenden des Euro ....

 

Bitte selber weiter denken und ggf. diese Daten im Auge haben .

 

 

Dann läuft der Saturn wieder zurück und rasselt dann um den 9.12.18 wieder über die Sonne des Euro bis Anfang Januar 19.

 

 

 

Mal sehen, wie es uns danach geht ...

 

Einführung - EURO – Buchgeld: 1.1.1999, o:oo Uhr, Brüssel



 

 

19.6.2017 - Das Seminar über mein System zur universellen Dramaturgie in der schönen Landschaft der Oberlausitz ist sehr gut gelaufen!

Es war auch wirklich die öffentlich Feuerprobe nach 1,5 Jahren des Schreibens und nach monatelangen Testereien des Systems und Interviews mit etlichen Interessanten.

Basieren tut das System auf meinen mehr als zwanzig Jahren Erfahrungen im Geschichten entwickeln und den universellen Verlaufsprinzipien, die ich da angewandt und erfahren habe. Diese Verlaufsprinzipien jeden Geschehens, die auch in jedem Film, insbesondere in Hollywood angewandt werden, sind dort unter der Bezeichnung "Heldenreise"  bekannt.

Nun wird das System weiterentwickelt und im Herbst gibt es dort unten die ersten Astrologieseminare.

Und natürlich geht es jetzt weiter in die Öffentlichkeit. 

Danke an die, die dabei waren ...

 

 

 

 

 



... es ist soweit ..

 

Ein erstes Seminar zum gesamten System wird stattfinden - wir begeben uns damit in den Kreislauf zur Lösung!

 

Freitag, 16.6.2017 - 19 Uhr - Vortrag zu den 12 Etappen (unabhängig vom Seminar und einzeln besuchbar)

Samstag, 17. & 18.6.2017 - jeweils 10-18 Uhr, Seminar zum Thema

 

mehr unter: www.der-universelle-kompass.de

 

Es geht um die die 4 Viertel, die 12 Etappen und im Detail die 36 Phasen des Reisekreislaufes. Es werden alle Rollenmodelle besprochen, in welche dann Ereignisse, Umstände oder Menschen einsteigen können, um den Reisenden (also uns)  die notwendigen Entwicklungsprozesse zu ermöglichen.

Es werden die Sackgassen, Aufgaben und Herausforderungen jeder einzelnen Etappe und jeder in den Etappen verborgenen 3 Phasen besprochen und mit Beispielen aus dem realen Leben belegt und anschaulich gemacht.

Die Schwarmintelligenz der Seminarteilnehmer wird gemeinsam das gesamte verborgene Muster unserer alltäglichen "Heldenreisen" lüften und bewußt machen.

Es wird "diagnostiziert", an welchen Stellen der Reise die einzelnen Teilnehmer durch unbewußte Anker evtl. hängen geblieben sind oder gerade fest hängen (eigene unbewußte Entscheidungen, von anderen Menschen übernommene Themen, unverarbeitete Ereignisse, Fremdbestimmung).

Wir sprechen über Lösungsmöglichkeiten z.B. über die Arbeit mit den Meridianpunkten, Kinesiologie und anderen Systemen uvm.

Ort: Praxis für Energie & Heilung. Hauptstraße 48, 02739 Eibau, Kontakt: Sylvia Lietsch,

0173/ 97 44 819, e-mail: sklietsch@aol.com

 

Kosten: Vortrag am Freitag - 12 Euro

Seminar: 290 Euro



2.6.2017 - Sind wir unseren Konstellationen auf ewig "ausgeliefert"?

 

Die Frage, die einen immer wieder beschäftigt, ist die Frage, wie sehr wir festgelegt sind auf das, was die Konstellationen und Zeitpunkte inhaltlich mit sich bringen! Und auch, was es einem Frager nützt, wenn er erklärt bekommt, daß er z.B. bei einer Mars-Venus-Konstellation oder genauer zum Beispiel bei einem Merkur auf 24 Grad Widder (Mars-Venus-Punkt) das Potential hat, zu Gewebsentzündungen oder auch Gelenkentzündungen zu tendieren?!

Bei Mars-Venus ist es ja so, daß ein bestehender, gewachsener Raum mit einem offensiven Drang, einen neuen Raum zu eröffnen, kollidieren. Man will einen Raum in einem bestehenden Raumgefüge eröffnen, also zum Beispiel einen Kleingarten mitten auf den Alexanderplatz bauen oder eine Tiefgarage in eine Kleingartenanlage - ohne, daß der vorhandene Raum danach gefragt worden wäre.

Was macht man nun da? Dieser Frage komme ich in letzter Zeit zunehmend näher und derzeit habe ich begonnen, diesbezüglich genauere kinesiologische Testungen durchzuführen.

Abgesehen davon kann man aus dem Bild heraus natürlich durch Kreativität eine Idee entwickeln, wie die beiden so verbundenen Potentiale produktiv gelebt werden können.

Man muß dabei allerdings bedenken, daß wir alle in komplexen Systemen leben und daß hinter Konfliktkonstellationen oft über die Jahren energetische Ladungen stehen oder sich in Ihnen angesammelt haben.

Das Erste sollte immer sein, die Ladungen zu "löschen", weil die sind die magnetischen Anker, die einen in die Probleme schieben.

Zur "Löschung" bieten sich MET oder EFT an oder ganz besonders die Heilkarten von "Innerwise", dem System von Uwe Albrecht - das beste und gereifteste und trotzdem einfachste energetische Heil-System, welches ich bisher kennen gelernt habe!

Mit Innerwise allein oder auch im Verbund mit meinem "universellen Kompass" kann man gut und genau checken, wie viel Ladung hinter einer Konstellation steht und ob der Horoskopeigner noch Ladungen oder Thema anderer Menschen mit sich herum trägt - sehr hilfreich! 

www.der-universelle-kompass.de



25.5.2017 - "Der universelle Kompass", ...

 

... mein eigenes System, wächst. Es handelt sich beim universellen Kompass um ein System, welches auf der universellen  Dramaturgie von sämtlichen Geschichten dieser Welt vom Roman, über das Theaterstück bis hin zum Film zu finden ist (bekannt als "Heldenreise" - Autoren Campbell, Vogler usw.) und mit dem ich schnell und unkompliziert die aktuelle Situation Menschen, eines Projekts, einer geschäftlichen Situation oder eines Firmenprozesses erfassen kann.

Mit dem zum System gehörenden Karten-Set kann ich erfassen, welche Rolle Partner, Situationen, Ereignisse oder Umstände in einem Geschehen spielen und welche Rolle der Agierende selber im Geschehen übernommen hat.

Danach kann mit Kinesiologie weiter aufgedeckt und verändert werden.

Im Moment führe mit jedem, der möchte, Interviews zu irgendeiner akuten Situation, die ihn vielleicht gerade belastet und teste so mein System auf Herz und Nieren. Mit Juni ist das erste Wochenendseminar geplant.

Wer möchte, kann sich gerne melden und seine Situation checken lassen.

www.der-universelle-kompass.de

 



 

3.4.2017 - Das Gold des Bodemuseums

 

Ich habe mir mal den Einbruch ins Bodemuseum angesehen. Dort hat man vor einer Woche eine Einhundert -Kilogramm-Goldmünze geklaut. Eine kurze Besprechung dazu findet man eine Spalte weiter unter "Videos". Ich hab das Video mal ein bischen unkonventioneller gestaltet, weil ich ja eigentlich im Bereich Film/Theater zu Hause bin ... 

 



30.3.2017 - Neue Videos & mehr ...

 

Ich habe es endlich geschafft, neues Videomaterial zusammenzuschneiden.

Der Schwerpunkt des Vortrages war diesmal "Beziehung und Partnerschaft" - natürlich, wie das so ist, wenn man im Redefluß ist, mit ein paar Abschweifungen ...

In Kürze gibt es dann mehr über mein Buch und dazu gehörende Karten-System über die "Etappen der Heldenreise" (Arbeitstitel), welches auf  der Film- und Theaterdramaturgie basiert, aber universell anwendbar ist.

Vorstellen werde ich dieses System demnächst wieder in einem Vortrag und zwar am 4.4. in Berlin in der ZENIT-Buchhandlung. In Kürze mehr dazu ...



 20.2.2017 - Der "Bösewicht" Pluto

 

Heute einmal ein paar Worte zum gern als Bösewicht bezeichneten Prinzip Pluto und seinem Schirmherren, dem Skorpion.

 

Das Prinzip des Skorpion/Pluto ist ein Förderer. Es steht im Hintergrund eines öffentlichen Geschehens und dient diesem Geschehen durch Zuverfügungstellung von Bildmatrixen. Was ist eine Bildmatrix? Zum Beispiel das Drehbuch für einen Spielfilm. Wenn man ein Drehbuch in der Hand hält, steckt in ihm, Seite für Seite, ein ganzer Film, ein bildhaftes Geschehen. Dieses sieht man allerdings im Moment noch nicht, aber man hat die Matrix dafür in den Händen. 

 

Das Prinzip des Skorpion/Pluto in seiner reinen Ausprägung läßt keinerlei Abweichungen von seinen Vorgaben zu.

 

Warum nicht?

 

Die Antwort gibt wiederum ein einfaches bildhaftes Gleichnis:

 

Der Pluto ist auch der Filmprojektor im Kino, welchen man nicht sieht, welcher jedoch die Abfolge der Bilder (aus Ausdruck von Zeit-Inhalten) auf der Leinwand (Öffentlichkeit) verbindlich ausliefert.

 

Hat der Projektor irgendeinen Einfluß auf das, was durch ihn auf die Leinwand kommt?

 

Nein. Er spielt nur den Film ab. Welchen Film liefert er? Er liefert die Inhalte unseres Lebens, unserer Bestimmung (kommend vom Steinbock über den Schützen) als Negativbild, aus dem dann der Kinofilm unseres Lebens wird (in der Waage), aus. Das ist der Sinn und Zweck des Prinzips Skorpion/Pluto.

 

Und dieses Ausliefern des Filmes, exakt ein Bild nach dem anderen, das macht er auf den Millimeter genau präzise, kontinuierlich, verläßlich, konsequent, emotionslos - ohne die Inhalte, die er liefert, irgendwie, irgendwann, irgendwo in Frage zu stellen.

 

Der Pluto/Projektor liefert also alles aus, was in ihn eingelegt wird als Filmrolle/als Inhalt/als Bild-Negativ.

 

Verläßt ein Zuschauer für eine Zeit lang den Kinosaal, weil er mal muß oder weil er bestimmte Bilder/Inhalte auf der Leindwand nicht empfangen will, dann werden die nicht empfangenden Filmsequenzen im Projektor kopiert und auf Wiedervorlage gelegt.

Irgendwann, wenn der Zuschauer wieder einmal ins Kino geht (zum Beispiel zu Zeitpunkten, wo er einen Pluto-Transit oder eine Pluto-Auslösung in seinem Horoskop hat), dann wird ihm alles nicht Empfangende zusätzlich zu aktuellen Liefervorgängen geliefert.

So kann aus einer Komödie, die man sich ansehen wollte, leicht ein Psychothriller oder ein Drama werden. Und dadurch können dann selbst ehemals schöne Inhalte - wenn sie allzulange im Pluto darauf warten mußten, vom Menschen empfangen zu werden – zu bösen Inhalten werden, jedenfalls werden sie nun ggf. vom Empfänger als böse erlebt.

Plutophasen sind deshalb meistens Transformationsphasen, weil in ihnen immer all das besonders intensiv und gehäuft und in gestapelten Dosierungen zustätzlich geliefert und nachgliefert wird, was irgendwann einmal in einfachen Dosierungen nicht gewollt war. So stellt die Schöpfung sicher, daß jedes Päckchen, was irgendwann vom großen Manitu geschnürt wurde, auch irgendwann beim vorgesehehen Empfänger ankommt.

Um noch einmal ein Bild zu bemühen: Der Pluto ist die Beule im Teppich, die den Dreck unter sich birgt, den man nicht haben wollte und deshalb dorthin gekehrt hat - und eine Plutophase ist der Zeitpunkt, wo jemand vorbei kommt und den Teppich hebt.

 

Von all dem abgesehen, ist der Pluto in seiner ursprünglichen Form der Spender allen Lebens, allen Reichtums, aller Pflanzen, aller Tiere - denn alles, was wir sehen, kommt letztlich aus und von der Erde und ihren unterweltlichen Teilen, dem Hades, ist aus Erde gemacht und wird sich wieder in sie verwandeln ...


9.2.2017

Es gibt zwei neue Videos zum Thema "WAS KOMMT 2017-2018" eine Spalte weiter. Einmal dreht es sich um die USA, Trump, Obama, Clinton, die Vereidigung von Trump und zum zweiten um die BRD ...


Der 9.November ist aus astrologischer Sicht ein allgemeiner KORREKTURTAG!

 

Immer schon gewesen. Das gilt auch umgedreht = 11.9. oder für den 9.1. ....


Aber unabhängig davon: Was fällt an diesem ganz konkreten 9.November 2017 bei einem ersten schnellen Blick auf? Ihro Majestät, der Anführer der Erscheinungswelt, der Mars, hat die Grenze zum Wassermann überquert - Mars stand ab 2:40 Uhr Nachts definitiv im Wassermann auf 0,1 Grad , ist also frisch, frischer, am frischesten in den Wassermann hinein gewandert - frisch = neu = Uranus-Wassermann.

(Das Ganze abgesehen davon, daß parallel das Prinzip der ERNEUERUNG und des WANDELS (Uranus) auch im Zeichen der Erscheinungswelt Widder unterwegs ist.) 
Der Wassermann also, der König der überraschenden Änderung, des Exzentrischen, des Unerwarteten, des plötzlichen Richtungswechsels, der Aufhebung von (Höhen-) Unterschieden hat dem Eröffner der Erscheinungswelt die Hand gereicht.
Mars-Uranus = die Erschütterung der Erscheinungswelt, kurz: das Erdbeben. Und ich denke mal von einer Erschütterung können wir schon sprechen mit der Verkündung der Ergebnisse dieser USA-Wahl.
Nur mal so diesen winzigen Ausschnitt der aktuellen Zeitqualität beleuchtet. Ob Trump nun das umsetzt, was er in seinen erstaunlichen Reden (und hier sind die gemeint, die man in keinem offiziellen Sender jemals gesehen hat) gesagt hat, wird man sehen.


AKTUELL - 4.11.2016!


Hier haben wir das aktuelle 35.Solar der Verfassung der USA von 1776!

Das ist ein Horoskop, daß die Zeit ab dem 4.7.2014 plus 7 Jahre inhaltlich zeigt. Ab dem 4.11.16 am Nachmittag, also seit heute Nachmittag laufen die USA einerseits in Skorpionphase, die 7 Monate andauert und andererseits in eine Krebsphase, die auch sieben Monate dauert (entsprechend Münchner Rhythmenlehre).
In der Skorpionphase geht es jetzt um Stirb- und Werdeprozesse, es geht um herrschen oder beherrscht werden, es geht um Macht und es kann heftig werden, nicht nur für die USA, sondern für alle, weil die USA halt derzeit noch der "Chef" von allen ist. Der zum Skorpion gehörende Pluto steht im ersten Haus, was strukturell aussagt, daß ein geistiges Programm, eine rasiermesserscharfe Vorstellungswelt, eine Matrix, möglicherweise eine Ideologie von der Erscheinungswelt Besitz, also die Macht ergreifen möchte. Dies entspräche dem doppelten Skorpion Clinton.
Klingt nicht gut und es kommt noch weniger schön - am Pluto hängt der Mars und die Sonne und der Merkur. Was heißt das übersetzt ohne Astropalaver? MARS-PLUTO ist das saftige Potential einer hochaggressiven Ideologie. Die Sonne dazwischen - das Leben - kann unschön unter die Räder kommen im Sinne von heftigesten übergriffen (siehe, was die Indianer gerade durchmachen).
Die Frage ist: Räuchert der Mars (der bei Trump auf dem Aszendenten sitzt), als Austreiber der Wahrheit, des unter den Teppich Gekehrten, die Ideologie des Pluto (vertreten durch Hillary als doppelter Skorpion, auch noch mit Mars-Pluto direkt im Horoskop) aus und zieht alles in die Sichtbarkeit, was im Hintergrund ausgeheckt wurde oder setzt sich die Ideologie durch? Das ist die Frage.
Dem hier gezeigten Horoskop bzw. der Skorpionphase nach riecht es danach, als ob sich die Zeitqualität Frau Clinton holen möchte – Ihr Aszendent liegt bei 22 Grad Skorpion, der 8.November liegt bei 21 Grad Skorpion (entsprechend der Bewegung vom 9. zum 8.Haus - Münchner Rhythmenlehre) in diesem aktuellen Horoskop – also das Thema der Zeit und das Thema dessen, was sie in die Welt zu bringen hat sind in deutlicher Resonanz! ABER...  In Ihrem individuellen Horoskop läuft sie auf den Neptun zu, stehend im 11. Haus, das kann ein Schockerlebnis sein - möglicherweise durch die Konfrontation einer bitteren Enttäuschung, weil sie nicht an die Macht kommt oder der Konfrontation einer unterdrückten Wahrheit. Das wird sich zeigen.


Es gibt noch die zweite Entwicklungsbewegung, in der sich die USA jetzt in eine Krebsphase bewegen. Mitten in dieser Phase steht hier die Sonne, mit dem Mars dran. Bei Mars-Sonne geht es auch um Aggression. Gegen sich selbst oder gegen andere. Oder aber, es geht darum, alles anzugreifen, was im Verborgenen bleiben soll und es hervorzuziehen - Mars ist immer das Zugpferd des Ungeschehenen. Was fällt auf? Trump steht in seinem eigenen Horoskop im Moment fast auf Null Grad Krebs. Null Grad Krebs, das ist ein grundsätzlicher Neubeginn, was der Antritt des Präsidentenamtes der USA ja vielleicht ein ganz kleines bischen (:--) sein könnte. Davon abgesehen, hat er den Mars auf seinem Löwe-Aszendenten, was dem Mars-Sonne in der Krebsphase entspricht. Mars im Krebs = dsa aufgewühlte Volk!
Ich kann und will mich jetzt hier nicht in alle Details der Konstellationen von Trump, Hillary und USA verlieren. Da kann man locker 10 DIN A 4 schreiben. Ich werde mich dazu in Kürze in einem Video melden.
Schauen wir noch weiter - was ist z.B. dies hier?!!!
http://quer-denken.tv/breaking-news-eine-friedliche-stille-revolution-geschieht-gerade-clintons-werden-gestuerzt/
Ein Fake? Ein Spiel? Allerdings habe ich schon vor einigen Tagen eine merkwürdige Verschiebung der Berichterstattung in unseren offiziellen Medien bezügl. Clinton bemerkt.
Also irgendwas läuft hier. Ich würde mal sagen, es geht um alles oder nichts!

 

Aber - manchmal muß man einfach einfach denken und einfach nur einen Blick auf den Sonnstand werfen, was doch einfach nur ganz einfach ist!

 

Clintons Sonne steht im 12.Haus, Trumps Sonne steht im 10.Haus!

Erläuterung:

Clinton hat die Sonne, das Tätigkeitsprinzip, im 12.Haus - damit wäre sie die Schattenkönigin, die klassische Unterlegene, welche, wenn, dann tief, unsichtbar im Hintergrund agiert!!

 

Trump hingegen hat seine Sonne fett im 10. Hause stehen (auch noch als Herrscher des Aszendenten). Wer sitzt im 10. Haus? Der Boß! DER KÖNIG DER ZEIT!

Und dieser König der Zeit hat nun auch noch einen Neptun im zweiten Haus - wie Gorbatschow, der der Sowjetunion auflöste. Neptun im zweiten Haus bereinigt Reviere oder löst sie auf, mal sehen ...

 

 In vier Tagen werden wir klüger sein, wer der Boß und wer der Verlierer ist.


Am Aszendenten des aktuellen Horoskops der USA jedenfalls haben wir den Fisch – Wahrheit/Heilung oder Vernebelung/Lüge. Aber es hängt hängt der Saturn am Neptun. Saturn-Neptun = die KLÄRANLAGE, die BEREINIGUNG, das heißt, die Grundanlage dieses 7-Jahres-Horoskops ab 2014 ist, daß die Gullideckel aufgehen und alles, was an Unliebigem in die Unsichtbarkeit verdrängt wurde, kommt hoch und unterspült die Fundamente einer gegebenen Ordnung mit dem deutlichen Potential eines Konkurses im Sinne eines Zusammenbruches einer falschen, nicht mehr stimmenden Größe, aber letztendlich einer Bereinigung, die auch dringend, dringend, dringend not tut!
Mit Uranus-Venus ergibt sich sowohl Mitte Januar 2017 als auch Weihnachten 2018 ein deutliches Erschütterungspotential in den USA – und damit womöglich auch weiltweit. „Frohe Weihnachten“ möchte man sich da mal lieber gleich im Voraus wünschen... Auf alle Fälle gehen wir auf bewegte Zeiten zu - aber um das zu sehen, braucht man keine Astrologie, das sieht eh schon jeder ...